Leserbrief: Roberto Zanetti ins Stöckli

Der Kanton Solothurn soll im Ständerat durch eine Person vertreten sein, die langjährige Erfahrung, ausdauerndes Verhandlungsgeschick und ein enormes Engagement für Menschen vorweisen kann. Diese Eigenschaften fallen auf Roberto Zanetti durchaus zu. Unvergessen ist sein erfolgreiches Eintreten für den Werkplatz Solothurn als Gemeindepräsident von Gerlafingen um die Erhaltung der Hunderten von Arbeitsplätzen im Stahlwerk. Roberto Zanetti wird sich in Bern mit Herzenswärme als Wirtschaftsvertreter für die hart arbeitenden Solothurnerinnen und Solothurner einsetzen. marco simon, Oberbuchsiten

© Solothurner Zeitung / MLZ; 26.10.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.