Leserbrief: Roberto Zanetti ficht mit feiner Klinge

Mehrere Jahre hat Roberto Zanetti in der Politik, sei es auf Gemeinde-, Kantons- oder Bundesebene bewiesen, dass er mit feiner Klingen fechten kann. Es liegt ihm nicht, Andersdenkende schlecht zu machen, geschweige den zunehmend menschenverachtenden Politstil zu pflegen. Roberto Zanetti steht für faire und konstruktive, politische Auseinandersetzungen. Nach seinem  Demokratieverständnis ist das Ziel immer eine inhaltlich gute Lösung, die schlussendlich auch mach- und finanzierbar ist – zum  Wohle aller! Reine Wirtschaftsvertreter braucht der Kanton Solothurn nicht im Stöckli, denn in dieser Beziehung sind wir mit Herrn Büttiker gut vertreten und das ist auch wichtig. Dieser Kanton verdient aber auch noch eine andere Stimme. Diese Stimme wusste Aschi Leuenberger immer gut in Bern zu vertreten und wurde auch dementsprechend akzeptiert. Roberto Zanetti kann diese  Anliegen als sein Nachfolger sicher gut umsetzen. Sein Wahlkampf alleine zeigt schon, wie er der Vertreter der Bevölkerung ist: Nicht Plakate mit vielen Schlagworten prägen seine Präsenz, sondern das Gespräch mit den Leuten auf der Strasse in den Gemeinden und Städten. Er ist für mich die richtige Person für die Zukunft unseres Kantons in Bern. Deshalb gebe ich ihm meine Stimme. JEANETTE  BROTZER-DINKEL, STARRKIRCH-WIL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.