Frage der Woche der Solothurner Zeitung

Bei der Post geht die Post ab. Was halten Sie nach diversen lauten Abgängen von Verwaltungsratsmitgliedern vom Auslands-Expansions-Kurs von Verwaltungsratspräsident Claude Béglé und dessen Führungskultur?

Antwort von Roberto Zanetti
Die swissair wollte im Ausland wachsen. Dies setzte international konkurrenzfähige Managerlöhne voraus und endete im zwei Milliarden teuren Grounding.
Die UBS wollte im Ausland wachsen. Dies setzte international konkurrenzfähige Managerlöhne voraus und endete in einer sechzig Milliarden-Bürgschaft der Nationalbank, d.h. aus dem Volksvermögen. Nun will die Post im Ausland wachsen. Dies setzt eine massive Erhöhung der Verwaltungsratsaufwendungen voraus. Und jetzt muss die Politik laut und deutlich STOP sagen; sofort!! Kurz: Auch Wirtschaftskapitäne dürfen Fehler machen. Aber nicht immer die gleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.