An die Urnen für Roberto Zanetti

Für den 2. Wahlgang der Ständeratswahlen empfehlen die Grünen Kanton Solothurn ganz klar Roberto Zanetti. Noch ist die Wahl nicht gewonnen und deshalb rufen die Grünen die Wählerinnen und Wähler auf, an die Urne zu gehen.

Die Grünen sind der Meinung, dass Roberto Zanetti den Kanton und seine Bewohnerinnen und Bewohner im Ständerat vertreten soll. Mit Rolf Büttiker sitzt schon ein Solothurner Wirtschaftsvertreter in Bern und die Grünen finden, dass der Kanton einen echten Volksvertreter im Ständerat braucht.
Roberto Zanetti ist ein Politiker mit Leib und Seele – bei ihm ist ein inneres Feuer vorhanden und spürbar. Für ihn ist Politik ein Mittel zum Zweck, ein Instrument, um Ziele zu erreichen. Dieses Instrument „Politik“ beherrscht er virtuos. Nie politisiert er um seiner selbst willen, sondern bei ihm geht es immer um die Sache. Seine politische Erfahrung als Gemeindepräsident, Kantonsrat, Nationalrat und Regierungsrat kommt ihm dabei zu Gute. Er kennt die Abläufe und die politischen Mechanismen. Er setzt sich mit politisch Andersdenkenden auseinander und kennt deren Meinungen. Er ist Generalist und er schliesst keine Themen aus. Wo er Informationen braucht, holt er sie sich. Er bildet sich seine Meinung nie im stillen Kämmerlein, sondern er ist ein leidenschaftlicher Debattierer. Er spricht mit Fachleuten, den Menschen auf der Strasse, in der Beiz. Nachhaltigkeit ist für ihn ein wichtiger Grundsatz. Seine politischen Entscheide sollen von Nachhaltigkeit geprägt sein. Ob es dabei um Arbeitsplätze, Finanzen, Energie, Gesundheit oder Wirtschaft geht, er denkt langfristig. Dass er auf Krisensituationen aber schnell und effizient reagieren kann, hat er in seiner politischen Arbeit auch bewiesen.

Die Grünen empfehlen, Roberto Zanetti zu wählen. Er wird ein guter Standesvertreter, der nie den Kontakt zu den Menschen und deren Anliegen

Quelle: Home Page Grüne Kanton Solothurn

An die Urnen für Roberto Zanetti

Für den 2. Wahlgang der Ständeratswahlen empfehlen die Grünen Kanton Solothurn ganz klar Roberto Zanetti. Noch ist die Wahl nicht gewonnen und deshalb rufen die Grünen die Wählerinnen und Wähler auf, an die Urne zu gehen.

Die Grünen sind der Meinung, dass Roberto Zanetti den Kanton und seine Bewohnerinnen und Bewohner im Ständerat vertreten soll. Mit Rolf Büttiker sitzt schon ein Solothurner Wirtschaftsvertreter in Bern und die Grünen finden, dass der Kanton einen echten Volksvertreter im Ständerat braucht.
Roberto Zanetti ist ein Politiker mit Leib und Seele – bei ihm ist ein inneres Feuer vorhanden und spürbar. Für ihn ist Politik ein Mittel zum Zweck, ein Instrument, um Ziele zu erreichen. Dieses Instrument „Politik“ beherrscht er virtuos. Nie politisiert er um seiner selbst willen, sondern bei ihm geht es immer um die Sache. Seine politische Erfahrung als Gemeindepräsident, Kantonsrat, Nationalrat und Regierungsrat kommt ihm dabei zu Gute. Er kennt die Abläufe und die politischen Mechanismen. Er setzt sich mit politisch Andersdenkenden auseinander und kennt deren Meinungen. Er ist Generalist und er schliesst keine Themen aus. Wo er Informationen braucht, holt er sie sich. Er bildet sich seine Meinung nie im stillen Kämmerlein, sondern er ist ein leidenschaftlicher Debattierer. Er spricht mit Fachleuten, den Menschen auf der Strasse, in der Beiz. Nachhaltigkeit ist für ihn ein wichtiger Grundsatz. Seine politischen Entscheide sollen von Nachhaltigkeit geprägt sein. Ob es dabei um Arbeitsplätze, Finanzen, Energie, Gesundheit oder Wirtschaft geht, er denkt langfristig. Dass er auf Krisensituationen aber schnell und effizient reagieren kann, hat er in seiner politischen Arbeit auch bewiesen.

Die Grünen empfehlen, Roberto Zanetti zu wählen. Er wird ein guter Standesvertreter, der nie den Kontakt zu den Menschen und deren Anliegen verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.